Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verfasser Nachricht
MB86
Beitrag: #1
Betreff des Beitrags: Unterschiedliche Schraffuren einer mehrschichtigen Wand für Grundriss und Schnitt

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 15.04.2018
Beiträge: 6
Moin,

Ich habe folgendes Problem, auf das hier sicherlich jemand eine kluge Antwort hat. Ich bin diesbezüglich leider schon am verzweifeln.Angry

Ich möchte bei einer mehrschichtigen Wand für ein Bauteil eine unterschiedliche Schnitt und Grundrissdarstellung. Zudem brauche ich eine vereinfachte Ansicht der Wand mit einer massiven Schraffur ohne die jeweiligen Bauteile.

Dank der Forenrecherche kam ich bereits darauf einfach den einzelnen Bauteilen die gleiche Klasse zu geben (z.B Wandaufbau detailiert) und die eigentlichen Wand befindet sich in einer anderen Klasse (z.B Aussenwand). Somit kann ich durch aktivieren der Klasse "Wandaufbau detailiert" die einzelnen Bauteilschichten mit den unterschiedlichen Schraffuren darstellen oder ausblenden ( Bild 1+2).
Im Schnitt ( Bild 3) möchte ich jedoch eine andere Schraffur für - nur eine Schale -.
In diesem Fall handelt es sich um Klinker. Das Bild 4 zeigt meine Wunschvorstellung im Schnitt .

Kennt dazu jemand eine einfach Lösung?

Besten Dank!!!!!

P.S. Arbeite mit VW 2017


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
               
15.04.2018 14:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zoom
Beitrag: #2
Betreff des Beitrags: RE: Unterschiedliche Schraffuren einer mehrschichtigen Wand für Grundriss und Schnitt

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.950
Verstehe ich jetzt nicht ganz.
Wände können nach Wunsch detailliert mit getrennten Einzelkomponenten
oder vereinfacht als einheitliche Struktur dargestellt werden.
(In der deutschen Version passiert as umstellen wohl automatisch, abhängig
vom Abbildungsmasstab, was wohl schon manche verwirrt hat)


Es ist eine gute Idee die Gesamtwand an sich in eine Oberklasse Wände zu packen
und die Komponenten in eigene Unterklassen. Aber nicht alle Komponenten auf eine Klasse
sondern jedes verschiedene Material in eine separate Klasse.
Damit kann ich den unterschiedlichen Komponenten dann je nach Material unterschiedeliche
RW Materialien oder Schraffuren per Klasse zuweisen.
In Deinem Fall Klinker auf Klinkerklasse, Ziegel auf Mauerwerksklasse.

Was jetzt nicht gehen würde wäre das Zuweisen von verschiedene Schraffuren je nach
Masstab in einer Klasse, z.B. für ein Detail.
Da würde man dann die Klassen im Ansichtsbereich "überschreiben",
oder einfach im Anmerkungsbereich drüber malen Smile

Mac Pro D700 mac OS 10.13
VW 2018 ARCH INTERNATIONAL
15.04.2018 15:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB86
Beitrag: #3
Betreff des Beitrags: RE: Unterschiedliche Schraffuren einer mehrschichtigen Wand für Grundriss und Schnitt

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 15.04.2018
Beiträge: 6
Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

Das von dir beschriebene Umschalten der vereinfachten Darstellung habe ich bereits gefunden bei den Dokumenteinstellungen. Dort kann einrichten dass ab einem bestimmten Maßstab eine vereinfachte Darstellung gewählt werden soll. Falls du das meinst. Jedoch besteht dort dass Problem (soweit ich das verstehe) dass dann alle Objekte, nicht nur Wände vereinfacht dargestellt werden, und das möchte ich nicht.

Deshalb habe ich allen einzelnen Wandmaterialien eigene Schraffuren gegeben, die nicht von der Klasse bestimmt werden ( In meinem Fall: Wandaufbau detailiert. Bild 5) So kann ich in jedem Maßstab durch an und Ausstellen dieser Klasse die einzelnen Schichten zeigen oder habe somit eine "vereinfachte Darstellung" durch die Klasse in der sich die Gesamtwand befindet. Ist wahrscheinlich etwas kompliziert, aber mir fiel keine bessere Lösung ein.

Aber ich habe leider immer noch keine Lösung für die unterschiedliche Schnittdarstellung, außer deine "Quick and dirty" Methode. Wink Die sagt mir zwar als Notlösung durchaus zu, aber ich dachte es gibt eventuell etwas was ich nicht bedacht habe. Oder habe ich da etwas nicht verstanden?

Besten Dank!!!!


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
15.04.2018 15:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zoom
Beitrag: #4
Betreff des Beitrags: RE: Unterschiedliche Schraffuren einer mehrschichtigen Wand für Grundriss und Schnitt

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.950
Jetzt verstehe ich die Frage etwas besser.

Ich würde trotzdem den jeweiligen Komponenten eigene Klassen zuweisen.
Der Vorteil von Eigenschaftszuweisung von Klassen, gegenüber der Zuweisung
direkt per Objekt, ist ausser der wie ich finde einfacheren und parametrischeren
Kontrolle eben dass sich Klassen in Ansichtsbereichen individuell "überschreiben"
lassen.
Also in einem Ansichtsbereich erscheint dann z.B. eine Wand grün,
im anderen gelb etc.

(15.04.2018 15:42)MB86 schrieb:  Dort kann einrichten dass ab einem bestimmten Maßstab eine vereinfachte Darstellung gewählt werden soll. Jedoch besteht dort dass Problem (soweit ich das verstehe) dass dann alle Objekte, nicht nur Wände vereinfacht dargestellt werden, und das möchte ich nicht.

Das verstehe ich nicht gan.
Was ausser Wänden und Decken vereinfacht sich denn noch ?
Türen und Fenster ?
(Ggf. nur in der deutschen Version ? Ich glaube bei mir in der US Version tut sich da nix (?))

In dem Fall wäre es mit individuellen Komponentenklassen natürlich etwas umständlicher
wenn man immer 4-8 Klassen ausschalten müsste um die Vereinfachte Darstellung
auszutricksen ....

Mac Pro D700 mac OS 10.13
VW 2018 ARCH INTERNATIONAL
15.04.2018 15:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB86
Beitrag: #5
Betreff des Beitrags: RE: Unterschiedliche Schraffuren einer mehrschichtigen Wand für Grundriss und Schnitt

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 15.04.2018
Beiträge: 6
Genau. Es werden leider auch Fenster und Türen vereinfacht dargestellt. Und ich schätze mal dass es noch mehr Sachen betrifft, da im Handbuch steht: "z.B Wandaufbauten, Türen und Fenster".

Aber was meinst du mit übersteuern der Klassen in Ansichtsbereichen? Ist das auch für die einzelnen Klassen machbar? Also quasi so wie du beschrieben hast: alle Bauteile in verschiedenen Klassen, Klinker in Klasse Klinker, ... . Und dann kann ich im Ansichtbereich sagen Klasse "Klinker" wird durch Klasse " Klinker Schnitt" mit seinen eigenen Klasseneigenschaften übersteuert? Das wäre ja dann eine Lösung für mein Schnittproblem. Oder vestehe ich da was falsch?
15.04.2018 16:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zoom
Beitrag: #6
Betreff des Beitrags: RE: Unterschiedliche Schraffuren einer mehrschichtigen Wand für Grundriss und Schnitt

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.950
Ja, ich hab das noch nie benutzt aber Du kannst im Anichtsbereich bei den Klassen
"Übersteuern" wählen und der Klasse für diesen Schnitt andere Attribute zuweisen,
z.B. Strichstärke oder Schraffur.

Mac Pro D700 mac OS 10.13
VW 2018 ARCH INTERNATIONAL
15.04.2018 16:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hanswurst
Beitrag: #7
Betreff des Beitrags: RE: Unterschiedliche Schraffuren einer mehrschichtigen Wand für Grundriss und Schnitt

Offline

****
200er Club
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 313
Bei Fenstern und Türen kannst Du (separat für Anschlag und Rahmen/Zarge) auch einstellen, dass detaillierte und vereinfachte Darstellung gleich sein sollen. Das würde in Deinem Fall Sinn machen, dann kannst Du die vereinfachte Wanddarstellung nutzen, ohne das Türen und Fenster sich ändern.

Wie Zoom schon schreibt, kannst Du in den Ansichtsbereichen die Klassenattribute übersteuern. Das geht aber nur, wenn Du den Schalen eigene Klassen und die Klassenattribute zuweist. So kannst Du z.B. im Ansichtsbereich für den Schnitt der Klasse Klinker die gewünschte Füllung/Schraffur zuweisen.

Du kannst für Ansichtsbereiche übrigens auch unabhängig vom Maßstab einstellen, ob die detaillierte oder vereinfachte Darstellung verwendet werden soll.

es grüßt der Hans


Win 7 Pro 64bit SP1, VW 2018 SP3 R1, Architektur
15.04.2018 20:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB86
Beitrag: #8
Betreff des Beitrags: RE: Unterschiedliche Schraffuren einer mehrschichtigen Wand für Grundriss und Schnitt

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 15.04.2018
Beiträge: 6
Ach super! Habe gerade Zoom's Tip ausprobiert mit den unterschiedlichen Klassen für die Bauteile und es klappt wunderbar! Ist eigentlich auch genau die Lösung für das Schnitt Problem. Ich kann so im Schnitt einfach eine andere Textur für die jeweilige Klasse ändern.

Und das mit der Einstellung der Fenster und Türen im der vereinfachten Darstellung ist auch ein klasse Tip! Werde ich gleich mal ausprobieren!

Lösung zusammengefasst für alle:

Um unterschiedliche Schnitt und Grundrisseinstellungen für Wände zu bekommen muss man zuerst Klassen für alle einzelnen Bauteilelemente erstellen( z.B Dämmung, Mauerwerk,...). Dort weißt man die jeweiligen Schraffuren, Linienstärken und dergleichen zu.
Dann erstellt man mehrschichtige Wände, wobei jeder Bauteilschicht ihrer jeweiligen Klasse zugewiesen wird.
Um eine vereinfachte Darstellung für die Wand zu erhalten, also ohne Bauteilschichten legt man diese Wand auf eine eigene Klasse ( z.B Aussenwände). Die Einstellungen dieser Klasse werden für die vereinfachte Darstellung verwendet.
Die Darstellung von Türen und Fenstern kann entweder auch vereinfacht dargestellt werden oder gleich detailiert ( siehe Einstellungen : detaillierte und vereinfachte Darstellung gleich)


BESTEN DANK
an ZOOM und HANSWURST
15.04.2018 20:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 



 
© ComputerWorks | Hilfe | Forenregeln | Impressum